KMK1

Schulentwicklung

Unsere Berufsschule arbeitet seit dem Schuljahr 2011/2012 mit QmbS, einem qmbs logo mit textInstrument zur Steigerung der Qualität von Schule und Unterricht.

Weiterlesen

Schulverwaltung

Bild folgt

von links: Markus Baier (Hausmeister), Wilma Uschmann, Alexandra Gottschling, Ute Schindelmann und Sandra Hümmer (es fehlt Silvia Antl)

Unterrichtsausfall bei ungünstigen Witterungsbedingungen

Sturm, Schneefall oder starker Regen in Bayern können es kurzfristig notwendig machen, den Schulunterricht in einzelnen oder mehreren Regionen ausfallen zu lassen. Unter anderem der Bayerische Rundfunk und der Radiosender Antenne Bayern stellen die aktuellen Informationen jeweils auf ihre Homepage.

Sollte dieser Fall eintreten, dann beachten Sie bitte Folgendes:

Schüler/innen mit dualem Ausbildungsverhältnis:

Bitte klären Sie mit Ihrem Ausbildungsbetrieb die weitere Verfahrensweise individuell ab.

Alle anderen Schüler/innen (insbes. BVJ, BIK):

Der Tag ist schulfrei.

Hinweis:

Für Schüler/innen, die in Unkenntnis der Sachlage in die Schule kommen, wird Unterricht angeboten.

Weitere Informationen finden Sie auf folgender Seite:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/193/unterrichtsausfall-bei-unguenstigen-witterungsbedingungen.html

Lehrkräfte haben, soweit es die Witterungsverhältnisse zulassen, ihren Dienst anzutreten. Für Schüler, die die Mitteilung über den Unterrichtsausfall nicht mehr rechtzeitig erreicht hat und die deshalb im Schulgebäude eintreffen, wird eine angemessene Beschäftigung in der Schule gewährleistet.

Wirtschaftsseminar

 Referendare2019

Die Seminarschule verfolgt das Ziel, unsere zukünftigen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich auf die hohen Anforderungen der anspruchsvollen Berufstätigkeit als Lehrer im beruflichen Bildungswesen vorzubereiten. Die Referendarinnen und Referendare arbeiten bei uns an der Berufsschule in einem Schultyp, der aufgrund der Vielzahl der kaufmännischen Ausbildungsberufe und der stark differierenden schulischen Vorbildung der Schüler durch ein großes Maß an Heterogenität geprägt ist.


Weiterlesen

  • 1
  • 2